kinoprogramm februar - juni 2020

palacehotel cinedolcevita  

PALACE HOTEL

Leonard Steckel, Schweiz 1952, D+CH-D/f, 103 Min.

Im «Luxushotel» Palace zu St. Moritz kreuzen sich die Schicksale von Gästen und Angestellten: Ein Gast wird bestohlen. Ein Dieb wird gefasst. Ein Hilfskoch steigt zum Etagenkellner auf. Und auch die Liebe kommt in der kleinen Welt des grossen Hotel Palace nicht zu kurz. Über allem wacht ordnend die hübsche Patronin – mit dem Herz auf dem rechten Fleck.

Dienstag, 11. Februar 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!

littlemen cinedolcevita  

LITTLE MEN

Ira Sachs, USA, OV E/d/f UT, 85 Min.

Ein Sommer in Brooklyn. Jakes Eltern sind in das vom Grossvater geerbte Haus gezogen, Tonys Mutter ist schon lange Mieterin des Geschäfts im Erdgeschoss. Schnell entdecken die beiden 13-Jährigen ihr gemeinsames Interesse für Kunst, Computerspiele und Mädchen. Zusammen träumen sie davon, im Herbst auf die renommierte La Guardia High School zu wechseln. So werden sie bald Verbündete, nicht nur gegenüber den anderen Jungs im Viertel, sondern auch im erbitterten Mietstreit ihrer Eltern. Mit einem eigenwilligen Protest versuchen sie den unaufhaltsamen Einfluss der Erwachsenenwelt auf ihre aufrichtge Jugendfreundschaft abzuwenden.

Dienstag, 10. März 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!

nonholeta cinedolcevita  

NON HO L'ETÀ

Dokumentarfilm, Olmo Cerri, Schweiz 2017, OV d/f, 93 Min.

Gigliola Cinquettis Sanremo-Hit «Non ho l’età» wurde für die erste Generation Italienerinnen und Italiener, die in die Schweiz ausgewandert waren, zu einer Art Heimat in der Fremde. Ausgehend von diesem betörenden Lied erzählt der Tessiner Regisseur Olmo Cerri vier exemplarische und bewegende Emigrations-Geschichten.

Dienstag, 14. April 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!

voyageenchine cinedolcevita  

VOYAGE EN CHINE

Zoltan Mayer, Frankreich 2015, Französisch, OV f/d UT d, 96 Min.

Liliane, eine Krankenschwester in ihren Fünfzigern, reist zum ersten Mal in ihrem Leben nach China. Der Grund ist ihr Sohn, der sich im fernen Land ein Leben aufgebaut und es bei einem Unfall verloren hat. Nach einem ersten Kulturschock lernt Liliane ganz unbekannte Seiten ihres verlorenen Sohnes kennen. Sie setzt sich dabei auch intensiv mit ihrem eigenen Leben auseinander und taucht immer tiefer in die fremde Welt ein.

Dienstag, 12. Mai 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!

miele cinedolcevita  

MIELE

Valeria Golino, Italien 2013, I/d/f, 96 Min.

Ihr Vater und auch ihr Liebhaber glauben, dass sie immer noch Medizin studiere. Tatsächlich aber hilft sie unter dem Decknamen «Miele» unheilbar kranken Menschen, zu sterben. Dies verlangt, wenn es würdig geschehen soll, eine sorgfältige Planung, durchge- führt am Rande der (italienischen) Legalität und mit Blick auf das Postulat der Nächstenliebe. Eines Tages trifft Miele auf einen pensionierten Ingenieur, der kerngesund ist, aber nicht mehr leben will. Bei der Begegnung mit ihm beginnt für sie eine innere, sie erschütternde Auseinandersetzung.

Dienstag, 09. Juni 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!

    voranzeige
alsdiesonnevomhimmelfiel cinedolcevita  

ALS DIE SONNE VOM HIMMEL FIEL

Dokumentarfilm, Aya Domenig, Schweiz 2015, OV/d und f, 78 Min.

 

Dienstag, 08. September 2020, 14:15 Uhr

TICKETS erhalten Sie direkt am Vorstellungstag im Kino!